In regelmäßiger Folge führt der Chor der Christuskirche mit Gesangssolisten und Orchester unter der Leitung von Lorenzo Macrì Kantaten von Johann Sebastian Bach im Gottesdienst auf. Wir freuen uns, dieses besondere Erbe lutherischer Tradition in die kirchliche und musikalische Landschaft Roms einzubringen.
Sie sind zu den Kantatengottesdiensten herzlich eingeladen.
Bei Interesse können Sie sich nach Rücksprache auch dem Chor anschließen, der dienstags um 20 Uhr probt.

Sonntag. 25. Oktober 2020 (Reformationsfest), 10 Uhr
Kantate BWV 112
„Der Herr ist mein getreuer Hirt“

Unser Chor singt die bekannte Choralkantate Bachs über das Lied zu Psalm 23, dessen Text Wolfgang Meuslin zu Zeiten Luthers dichtete.
Die fröhliche Kantate strahlt Leichtigkeit und Zuversicht aus. Bach hat sie mit Hörnern und Oboen besetzt, um die Hörer gewissermaßen auf die grünen Weiden der Campagna zu versetzen, wo Schafe und Hirten unterwegs sind.
Die Melodielinien der Oboe drücken in der Alt-Arie das fließende „frische Wasser“ aus. Der Bass-Solist trägt ein dramatisches Rezitativ zum Text „Ob ich wandert finstern Tal“ vor. Ein tänzerisches Duett von Sopran und Tenor stellt die Freude dar, die wenn „der Herr vor mir einen Tisch bereitet im Angesicht meiner Feinde.“
Schließlich endet die Kantate mit einem festlichen Choral des Chores: „Gutes und viel Barmherzigkeit folgen mir nach im Leben.“